Die Wochen 4 und 5:

sie wachsen schneller, als man gucken kann ...

 

Unglaublich viel ist in diesen Tage geschehen! Das Beschäftigen mit den Wurfgeschwistern ist natürlich ganz wichtig: Verhaltensweisen werden ausprobiert und gefestigt. Tenere und Josie spielen eine große Rolle und natürlich WIR. Die Beißhemmung will gelernt sein .... aber nachdem es "geklärt ist", dass man nicht in nackte Fußzehen beißen kann, ohne Ärger zu bekommen, kann ich auch wieder barfuß in das Welpengehege!

 

Ende der 5. Woche gibt es schon 2 Mal feste Nahrung. Und endlich ist auch passendens Wetter, um den Garten zu erobern!